In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, mit welchen Mitteln du Schwermetalle ausleiten kannst. GRUNDSÄTZLICH ist es wichtig, nur nach gründlicher Überlegung und mit einem Plan zu entgiften. Befinden sich die Schwermetalle frei im Körper kann es zu heftigen Reaktionen kommen. Deshalb solltest du folgende Punkte immer beachten:

·         In welcher gesundheitlichen Verfassung ist mein Tier?

·         Welche Mittel setze ich zur Schwermetallausleitung ein?

·         Wie lange führe ich die Ausleitung durch?

Mittel, die Schwermetalle aus dem Körper ausleiten.

Das wohl bekannteste Mittel ist die Chlorella-Alge. Setzt du Algen ein, solltest du immer auf Bioqualität achten.

Chlorealla pyrenoidosa

Diese Chlorealla Alge leitet nicht nur Schwermetalle aus. Sie enthält sehr viel Vitamin A, Beta-Carotin, Vitamin B12, Eisen und viele Aminosäuren. Desweiteren enthält sie alle B-Vitamine, Vitamin C, natürliches Jod, Calcium, Magnesium, Kupfer, Zink und ungesättigte Fettsäuren.

Diese Alge hat noch weitere Eigenschaften: sie verbessert die Leistungsfähigkeit. Du kannst sie aber noch bei weiteren Themen eingesetzt:

·         Bei Lern- und Konzentrationsprobleme

·         Bei vorzeitigem Energieabfall

·         In der Entwicklungs- und Wachstumsphase

·         Zur Stärkung des Immunsystems

·         Nach Bestrahlungen und Chemotherapie

Was bewirkt die Chlorella-Alge bei der Ausleitung?

Die Zellmembran der Alge nimmt die Schwermetalle wie ein Schwamm auf. Sie bindet Schwermetalle wie Cadmium, Nickel, Blei, Gold, Platin, Palladium, Quecksilber und Umweltgifte wie Dioxin, Formaldehyd und Pestizide.

Bärlauch

Der Bärlauch ist eine wie ich finde „kleines Wunderwerk“. Er ist die schwefelreichste Pflanze Europas. Er hat so viele tolle Eigenschaften. Die nicht nur unseren Tiere, sondern auch uns Menschen helfen können. Auch den Bärlauch kannst du zur Ausleitung einsetzten. Durch seine Schwefelverbindungen kann er Quecksilber und Cadmium binden und dies über die Leber und den Darm ausscheiden.

Bärlauchpräparate in Kombination mit Algen werden häufig auch zur Ausleitung nach Amalgansanierungen im Humanbereich eingesetzt.

Koriander (Coriandrum sativum)

Koriander kann Schwermetalle, vor allem Quecksilber aus den Gewebe-Depots mobilisieren. Koriander kann Quecksilber aus dem Nervengewebe und dem Gehirn ausleiten. Er sollte allerdings nicht leichtfertig eingesetzt werden. Die Ausleitung von Quecksilber aus dem Nervengewebe und Gehirn sollten nur mit Algen und weiteren Bindemitteln ergänzt werden und nach Plan erfolgen.

Außerdem: das Nervengewebe/das Gehirn sollten erst „gereinigt“ werden, wenn das Bindegewebe frei von Schwermetallen ist. Ist die Tür zwischen Nervengewebe/Gehirn geöffnet, können sich die Schwermetalle aus dem Bindegewebe sonst dort einlagern. Also erst den „Eingangsbereich“ reinigen, bevor man die Tür öffnet.

Was kannst du sonst noch einsetzten?

Ein weiteres Mittel welches man zur Entgiftung der Leber nehmen kann ist organischer Schwefel (MSM – Methylsulfonylmethan). MSM hat ebenfalls weiter tolle Eigenschaften, er stärkt das Immunsystem, unterstützt den Stoffwechseln und ist außerdem entzündungshemmend. Häufig wird MSM unterstützend auch bei Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparates eingesetzt.

Ich persönlich arbeite gerne noch mit Akupunktupflastern. Gerade bei meinen Kunden-Tieren, die sich nicht gerne berühren lassen oder in die man nur sehr schwierig die oben aufgeführten Mittel bekommt sind die Pflaster eine tolle Hilfe. Willst du darüber mehr erfahren? Dann schreib mir gerne eine E-Mail oder schaue dir hier das Video dazu an.

Natürlich kannst du zur Entwässerung und Unterstützung der Leber auch Kräuter wie Brennnessel, Löwenzahn, Birke oder auch das Gänseblümchen einsetzen.

Frische Luft & frisches Wasser.

Auch die Atmung unterstützt die Ausleitung. Frische Luft ist für dein Tier enorm wichtig. Achte deshalb darauf, dass du ausreichend mit deinem Hund spazieren gehst und dein Pferd täglich an der frischen Luft ist. Stelle immer frisches Wasser bereit. Nur so können die Zellen optimal arbeiten.

Möchtest du mehr Wissen für dein Tier und dich?

Dann tritt meiner Facebook Gruppe bei und tausche dich mit Gleichgesinnten aus.

Klicke hier und Du gelangst zu den Facebook Live Webinaren.

Bist Du nicht bei Facebook? Kein Problem. Klicke hier und Du gelangst zu meinem Youtube Kanal.

Willst Du mehr darüber erfahren wie Du Dein Tier eigenständig gesundheitlich unterstützen kannst? Dann klicke hier.

HOL DIR MEINE WÖCHENTLICHEN TIPPS

Jeden Donnerstag um 9 Uhr starten wir mit meinem Facebook Live. Sei auch Du kostenlos dabei hole dir deine Tipps für dein Tier und der positiven Energie mitreißen. Ich freue mich, wenn Du dabei bist. Klicke hier!

MEINE TIPPS FÜR DEIN TIER DIREKT IN DEIN POSTFACH.

Hol Dir meinen Newsletter und erhalte Impulse für Dich und Dein Tier direkt in Dein Postfach. Klicke hier