Leidet dein Hund an einer Allergie?Hat er Juckreiz, Durchfall oder tränende Augen? Dann lies auf jeden Fall diesen Beitrag weiter.

Wie du vielleicht schon bemerkt hast, bin ich ein großer Fan der Akupunktur. Wir können sie so vielseitig und effektiv einsetzten. Und das BESTE: auch du als Tierhalter kannst sie effektiv einsetzten. Dabei musst du nicht zwingend mit Nadeln arbeiten. Du kannst die Punkte auch akupressieren oder mit den Akupunkturpatches arbeiten. Willst du mehr darüber wissen, dann interessiert dich vielleicht auch dieses Video.

 

Welche Akupunkturpunkte kannst du bei deinem allergischen Tier einsetzen?

Pc 3

Dieser Punkt hilft bei Hautausschlägen, Allergien, Juckreiz und auch bei gastrointestinalen Problemen, wie Koliken, Durchfall oder Darmgeräusche.

Lokalisation (Hund/Pferd): mittig in der Ellbogenfalte auf der Innenseite der Vordergliedmaße.

 

Di 11

Hier steht der Juckreiz im Vordergrund. Du kannst ihn aber auch bei Hautentzündungen und Problemen des Ellbogens und der Schulter einsetzen.

Lokalisation (Hund/Pferd): gegenüber Pc 3, auf der Außenseite der Vordergliedmaße.

 

Di 4 – „der Aspirinpunkt“

Dieser Punkt ist dir vielleicht nicht unbekannt. Du kannst ihn bei Schmerzen, Juckreiz und auch Hautentzündungen einsetzen. Wie der Name schon sagt, überall, wo eine „Aspirin“ notwendig wäre.

Lokalisation Hund: in der Hautfalte zwischen 1. und 2. Metakarpalknochen.

Lokalisation Pferd: am medialen Griffelbein, ca. 3 Finger bis 1 Hand vom Griffelbeinköpfchen aus nach unten.

 

Gb 31

Dieser Punkt hilft bei Juckreiz am gesamten Körper.

Lokalisation Hund/Pferd: am Hinterrand des Oberschenkels, ca. 7 Finger bis 3- 5 Hand breit bei den Hunden oder 4-8 Hand breit bei den Pferden, über der Kniefalte.

 

Lu 1

Ich nenne diesen Punkt den „Marathon-Punkt.“ Er hilft super bei Asthma und Atemwegsproblemen.

Bei diesem Punkt kannst du auch einfach und effektiv die Akupunkturpatches einsetzen.

Lokalisation Hund/Pferd: 1. Zwischenrippenraum

 

Di 20

Dieser Punkt heißt ins Deutsche übersetzt „Empfang der Gerüche“.

Er hilft bei allergischer Bronchtits, Rhinitis und bei allen Problemen im Bereich Stirn-, Neben- oder Nasenshöhlen.

Lokalisation Hund/Pferd: in der Mitte des lateralen Nasenflügles, am Übergang zwischen Nase und Lefze/Maul; an der weitesten Stelle der Nasenlöcher.

 

MP 10

Aufgrund des Bezuges zur Verdauung hilft dieser Punkt gut bei Allergien, die mit dem gastrointestinal Trakt zusammen hängen. Also auch bei Futtermittelallergien. Du kannst ihn aber bei Juckreiz und Urtikaria einsetzen.

Lokalisation Hund/Pferd: mittag am Oberschenkel, 2 – 3 Hand breit über das Knie.

 

Ni 25

Mein Lieblingspunkt bei spastischem Husten mit Atemnot. Vor allem durch eine allergische Reaktion auf Heu und Co.

Dieser Punkt lässt sich auch gut mit Akupunkturpatches behandeln.

Lokalisation Hund: im 2. Interkostalraum, 1-3 Finger breit vom Sternum nach lateral/außen.

Lokalisation Pferd: im 2. Interkostalraum, 3 Finger – 1 Hand breit vom Sternum nach lateral/außen.

 

Willst du mehr über die Moxatherapie erfahren? Dann klicke hier.

Willst du mehr über Akupunktur bei unsicheren Tieren erfahren? Dann ist vielleicht auch dieser Beitrag interessant für dich.

 

Hast Du das Webinar verpasst? Kein Problem. Du findest das Video zum Webinar hier:

Klicke hier und Du gelangst zu meinem Youtube Kanal.

Klicke hier und Du gelangst zu den Facebook Live Webinaren.

 

Möchtest du dich regelmäßig und kostenfrei mir mir austauschen? Dann klicke hier und sei Teil meiner Community.

Willst Du mehr darüber erfahren wie Du Dein Tier eigenständig gesundheitlich unterstützen kannst? Dann klicke hier.

 

HOL DIR DEIN WÖCHENTLICHES UPGRADE

Jeden Donnerstag um 9 Uhr starten wir mit meinem Facebook Live. Sei auch Du kostenlos dabei und lass Dich von meinen Tipps für Dein Tier inspirieren. Ich freue mich, wenn Du dabei bist. Klicke hier!