Hej!

Mein Name ist Natalie und ich lebe in der wunderschönen Eifel. Ich arbeite als Tierheilpraktikerin und Tierphysiotherapeutin in eigener Praxis. Meine Aufgabe ist es dich als Tierhalter oder Kollege im Tierberuf bei Deinen aktuellen Herausforderungen zu unterstützen. Auch als Laufcoach für Mensch und Hund unterstütze ich Dich gerne bei Deiner aktuellen Herausforderung

 

Möchtest Du gerne: 

  • mehr über alternative Therapiemethoden wissen?
  • mehr über den achtsamen Umgang mit Deinem Tier wissen?
  • wissen, wie Du Dein Tier selbst gesundheitlich unterstützten kannst?
  • wissen, wie Du Deine Praxis voranbringst?
  • an meine Wissen teilhaben und von meinen Erfahrungen lernen?
  • wissen, wie Du Dich im Lauftraining selbst oder zusammen mit Deinem Hund verbessern kannst?
……. dann bist Du hier genau richtig.

Mein Weg zum achtsamen Umgang mit Tieren & zum Laufen.

Bereits während meiner Ausbildung zur PTA wurde mir klar, wie effektiv naturheilkundliche Methoden sind, Zu diesem Zeitpunkt hatte ich einen Hund, der in der Schulmedizin austherapiert war. Ich beschäftigte mich mir alternativen Heilmethoden und konnte meinem Hund damit wunderbar unterstützen. Während meiner Ausbildung zur Tierheilpraktikerin und Tierphysiotherapeutin wünschte ich mir einen respektvolleren Umgang mit Tieren. Ich suchte nach vielen Möglichkeiten und konzentrierte mich auf den achtsamen Umgang mit Tieren in meiner Praxis.


Der Wendepunkt für mich kam nach einer Erkrankung, die mich komplett aus dem Verkehr zog. So bin ich an das Laufen mit Hund gekommen. Durch den Schlittenhundesport setze ich mich intensiv mit diesem Thema auseinander. Hieraus entstand mein „Warm up & Cool down“ Programm für Hunde und mein Buch „Gesundheitsratgeber für Schlittenhunde“.


2014 kam eine neue Hündin aus dem Tierschutz zu uns und unser Leben stellte sich komplett auf den Kopf. Neben dem alltäglichen Training mit ihr und den alternativen Therapiemöglichkeiten setzte ich mich intensiv mit Achtsamkeit, Meditation und Entspannungsmethoden auseinander. Durch unsere Hündin lernte ich noch einmal intensiv einen neuen Weg kennen, damit wir gemeinsam unseren Alltag meistern.
Seit 2019 bereichern 5 lustige und aufmerksame Laufenten unser Leben. 

 

Mein Weg zum ersten Halbmarathon.

Durch das Training entstand ein neues Körpergefühl und Körperbewusstsein für mich. Auch mein Selbstbewusstsein stieg. Ich scheute keine Herausforderungen mehr. Ich suchte neue Herausforderungen. 2012 bestritt ich dann meinen ersten Halbmarathon.
 
Ich hatte bald meine perfekte Kombination aus Laufen(mit und ohne Hund), Radfahren, Achtsamkeit und alternativen Trainingsmöglichkeiten gefunden. So steht mein Leben seitdem fest im Zeichen der Achtsamkeit, des Sportes und der Naturheilkunde.